Runder Tisch Energie: Thema 6 WOHNGEBIETE ALS KRAFTWERK


Für neue Wohngebiete in Roßdorf wurden bisher keine Festlegungen getroffen, die bei erneuerbaren Energien über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Die technischen Möglichkeiten erlauben jedoch, ganze Wohngebiete so zu konzipieren, dass sie nicht nur die Regelungen der aktuellen Energiesparverordnung einhalten, sondern darüber hinaus sogar mehr regenerative Energie erzeugt als im Jahresmittel verbraucht wird. Man spricht hier von Energie-plus-Konzepten.

 

Die Aufgabe besteht darin, die Vorgaben für künftige Wohngebiete in Bebauungsplänen so zu formulieren, dass daraus quasi ein Wohngebiet als Kraftwerk entsteht. Diese Vorgaben unterstützen die Aufgabenträger, zukunftsfähige und mittelfristig wirtschaftliche Lösungen festzuschreiben.

 

Beispiele findet man im Landkreis in den Gemeinden Erzhausen und Münster. Als Quelle zum Einstieg in das Thema mag der Artikel „Ein Wohngebiet als Kraftwerk“ im Darmstädter Echo vom 16.04.2020 dienen.

(Ergänzung vom 22.04.2020)